Therapie  

Neben der Behandlung von Erkrankungen sind uns vorbeugende Maßnahmen, die die Gesunderhaltung ihres Tieres fördern, besonders wichtig. Dazu gehören zum Beispiel:

 

- Gesundheitscheck 1 x jährlich, bei älteren Tieren incl. Blutuntersuchung

- regelmäßiges Impfen und Entwurmen

- Zahnsanierungen (Entfernung von Zahnstein und Kontrolle der Zähne)

- Untersuchung von Hunden aus dem Ausland, zum Beispiel auf spezifische im   Mittelmeerraum vorkommende Erkrankungen

 

Die Therapie von Erkrankungen mit schulmedizinischen Medikamenten ergänzen wir in Absprache mit ihnen durch homöopathische Behandlungen.

 

Viele Erkrankungen benötigen eine chirurgische Therapie, die unter Vollnarkose durchgeführt werden muß.  

 

Operationen werden ambulant durchgeführt. Zur Streßminderung kann es für ihr Tier hilfreich sein, daß sie während der Narkoseeinleitung und in der Aufwachphase bei ihm sind. Operationen werden ambulant durchgeführt. Wenn ihr Tier wieder richtig wach ist, dürfen sie es mit nach Hause nehmen. 

 

Operationen werden je nach Art und Dauer unter Injektions- und/oder Inhalationsnarkose durchgeführt. Während der  Narkose werden Pulsfrequenz und Sauerstoffgehalt des Blutes mittels Pulsoxymeter überwacht.  

 

In unserer Praxis werden zum Beispiel folgende Operationen durchgeführt:

 

- Kastrationen männlicher und weiblicher Tiere

- das chirurgische Entfernen von Tumoren

- der Kaiserschnitt bei Geburtsproblemen

- die chirurgische Versorgung von Wunden

- Enterotomien (Entfernung von Fremdkörpern aus dem Darm und Magen)

- Entfernung von Blasensteinen

- Entfernung der Milz

 

Unsere Kollegin, Frau Andrea Schreiner (http://www.chiropraktik-fuer-ihr-tier.de), Tierärztin für Chiropraktik, bietet ihrem Tier neben der chiropaktischen Behandlung Akupunktur, Farblicht-, Blutegel- und Dorntherapie, sowie myofasciale Releasetechniken. Sie bittet dafür um Terminvereinbarung.